Als neugierige Schreibkraft habe ich auch eine private Seite.
Hier poste ich regelmässig wechselnde Tipps, Links, Rezensionen, Hinweise über alles, was meinen Horizont und hoffentlich nicht nur meinen erweitert.
Leuchtend
Das Buch zum Turm
Auf einer winzigen Insel im Mittelmeer, deren Felsen steil abfallen und wo Schiffe nur bei ruhiger See anlegen können, ragt ein einsamer Leuchtturm empor. Wie ein Zyklop sucht er mit seinem Auge den nächtlichen Horizont ab, ein fixer und unentbehrlicher Orientierungspunkt für Generationen von Seefahrern.

Drei lange Wochen bringt Paolo Rumiz, der ruhelose Wanderer, dort zu und sucht wie der Lichtstrahl nachts den Himmel und tags den Horizont ab. Er lernt, das Aufkommen eines Gewitters zu erkennen, dem Wind zuzuhören, mit den Möwen zu fliegen, mit dem Esel zu reden. Und er denkt über das Mittelmeer als Kulturraum von Triest bis in den Libanon nach, als Ort des Austauschs, des Handels, der Kriege bis heute, mit eigener Lingua franca. Diese bewegungslose Reise wird zum Abenteuer des Geistes.

Das schreibt der Verlag und das könnte ich schöner nicht sagen.
Danke Ricco Bilger für diese leuchtende Empfehlung.


Paolo Rumiz
Der Leuchtturm
Folio 2017